Startseite » Aktuelles

zdi lädt ein: 2. zdi-YouthScienceCamp vor de...

Was passiert, wenn Forscher saure Gurken unter Strom setzen? Und wie können Jugendliche ihre Faszination für Naturwissenschaften und Technik am besten teilen? Das waren Fragen, die beim 1. zdi-YouthScienceCamp in Duisburg diskutiert und live erforscht wurden. Jetzt geht’s weiter: Kurz vor den Herbstferien findet das 2. zdi-YouthScienceCamp statt.   Donnerstag, 19. Oktober 2017, ab 11:30

mehr…

Unterrichtskonzepte gesucht: Leonardo-da-Vinc...

Mit dem Leonardo-da-Vinci-Preis zeichnen der Verband deutscher Ingenieure (VDI) und der Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts e.V. (MNU) einmal jährlich überzeugende Unterrichtskonzepte im Bereich „Natur und Technik“ aus, die in besonderer Weise natur- und technikwissenschaftlichen Unterricht verknüpfen. Bewerbungen für 2018 sind ab jetzt möglich. Teilnehmen können Lehrkräfte, Referendare und Lehramtsstudierende als Einzelpersonen oder in Teams

mehr…

Ich baue mir eine Landmaschine – Achtkl...

Mit Handschuhen, Schraubenziehern, Akkubohrern und jede Menge Motivation ausgestattet, machen sich eine Schülerin und sieben Schüler der Gesamtschule Uerdingen an Traktor, Kehrmaschine und Schneeschild des Kommunalmaschinen-Spezialisten ISEKI-Maschine aus Meerbusch heran. Dabei lernen sie typische Handgriffe eines Land- und Baumaschinenmechatronikers kennen. In Japan wird der Traktor als Standard – Ackerschlepper vorproduziert und erreicht in dieser Ausrüstung

mehr…

Schüler entwickeln am MakerSpace der Hochsch...

Seit geraumer Zeit kooperiert das zdi Zentrum (Zukunft durch Innovation) KReMINTec e.V. mit der Hochschule Niederrhein. Durch dieses Bündnis haben Schülerinnen und Schüler der Krefelder Sekundarschulen schon früh die Chance potentielle Studiengänge und Berufsfelder zu erkunden. Dies nutzten nun vom 26.06.2017 bis zum 30.06.2017 rund 14 Schüler der zehnten Klasse des Gymnasiums Fabritianum und ließen

mehr…

Technische Ausbildungsberufe bei Currenta

Currenta ist Betreiber des CHEMPARK, eines der größten Chemie-Areale in Europa. Als Betreiber ist Currenta verantwortlich für die Instandhaltung des Parks. Zu den Dienstleistungen zählt aber auch die Aus- und Weiterbildung des Personals, das die im CHEMPARK ansässigen Unternehmen benötigen. Jährlich bildet Currenta rund 800 neue Auszubildende in über 20 Berufen für die Partnerunternehmen und

mehr…