Archiv für die Kategorie ‘Aktuelles’

Upcycling meets Technik – zdi-Feriencamp in der Mediothek Krefel

Wie entsteht eigentlich ein Prototyp einer Erfindung? Kann ich ein selbst fahrendes Auto oder einen Roboter planen und bauen? Was ist Upcycling? Wie nachhaltig kann ein Produkt hergestellt werden?

In dem zdi-Feriencamp „Upcycling meets Prototyping“ sind 12 Schüler in der Woche vom 20.07.2020 zum einschließlich zum 24.07.2020 in den Räumen der Mediothek Krefeld diesen Fragen auf den Grund gegangen und bauten ihre ersten eigenen Prototypen für die digitale Revolution!

Rund um das Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) lernten sie in mehreren Schritten wie man beispielsweise selbst Spiele mit dem Scratch-Mikrocontroller programmiert, 

wie man mit CAD, ein professionelles 3D-Zeichenprogramm, ein individuelles Design für ein AUDI-Modellauto zeichnet oder wie man eine selbst entwickelte Spielekonsole in 3D druckt.

Weitere Infos und Eindrücke aus dem Kurs unter https://youtu.be/Cs0Rhfit2Sg

MINT-Lernen „auf Distanz“ – im Raspberry Pi Online-Workshop

Eigentlich hatten sich MINT – affine Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Kaiserplatz für den im MINT-Fahrplan ausgewiesenen einwöchigen Programmierworkshop zum Raspberry Pi angemeldet, der nach den Osterferien in der Hochschule Niederrhein und in Zusammenarbeit mit dem zdi-Zentrum KReMINTec starten sollte.

Die besondere Situation rund um die Corona – Pandemie machte allen Beteiligten einen Strich durch die Rechnung. Davon ließ man sich an der Hochschule, bei KreMINTec wie auch bei der Gesamtschule Kaiserplatz nicht entmutigen.

In Kooperation mit Herrn Klauth von der Hochschule Niederrhein und Frau Tolidou vom KReMINTec am BKU, durch das das Projekt gefördert wird,  wurde sehr innovativ und mit viel Engagement eine passende und schülergerechte Online – Version „gestrickt“:

Die Schüler*innen erhielten alle Informationen zur Anmeldung und Ausstattung per regem Mailverkehr; die Materialien wurden von der Hochschule an die Schule geliefert und dort von den Schüler*innen unter Einhaltung der Corona-Regeln abgeholt.

In 10 festgelegten Online-Konferenz-Terminen traffen sich die Schüler*innen mit den Kursleiter*innen und interagierten thematisch. Über die gestellten Aufgaben übten die Teilnehmer*innen dann selbständig die gelernten Bausteine ein und wendeten Neues an.

Ziel des Online – Workshops, der vom 28.05.2020 bis zum 25.06.20 lief, war es, zu Hause unter Online-Betreuung einen Pulssensor mit einem Raspberry Pi zu programmieren und in Betrieb zu nehmen.

Der Workshop umfasste dabei mehrere unterschiedliche Tätigkeiten:

  • Zuerst erfolgte der Zusammenbau des Raspberry Pis.
  • Dann lernten die Teilnehmer*innen den Umgang mit der Linux Bash kennen, worunter man die Eingabe von textbasierten Kommandos versteht.
  • Danach erfolgte die Programmierung des Raspberry Pis in Python zur Inbetriebnahme des Pulssensors.
  • Ebenso erhielten die Schüler*innen eine Einführung in HTML und PHP.

Der Online-Kurse wurde in einen Zeitraum von vier Wochen auch mit dem Gymnasium Fabritianum, dem Ricarda-Huch-Gymnasium und der Albert-Schweitzer-Schule durchgeführt.

 

Feriencampus Ostern 2020

Auch in den Osterferien 2020 bieten wir in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein für Dich eine Ferienakademie an.

Du kannst unter folgenden Projekten wählen:

  • Fachbereich Elektrotechnik/Informatik
    „Bau Dir Deine WIFI-Boom-Box” 

    07. April 2020,  von 8.30 bis 16.30 Uhr
    Für Schüler/innen ab 9. Klasse von Gesamtschulen, Realschulen und Gymnasien (Mindestalter 14 Jahre)

     

  • Fachbereich Chemie
    „Leben im Rausch? – Ethanolsynthese durch Mikroorganismen“

    08. April 2020, von 09.00 bis 17.00 Uhr
    Für Schüler/innen ab 9. Klasse von Gesamtschulen, Realschulen und Gymnasien (Mindestalter 14 Jahre)

Weitere Informationen darüber stehen als Flyer zum Download bereit.

 

Für Deine verbindlich Anmeldung bis zum 1. April 2019 benötigen wir:

  • Deine Kontaktdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, unter der Du gut zu erreichen bist)
  • Den Namen der Schule, die Du besuchst und
  • In welcher Klasse Du bist
  • Die Angabe, welches Projekt Du belegen möchtest

 

Anmeldung für die Kurse Bluetooth oder Ethanolsynthese unter:

 

Die Teilnahme an den Projektwochen erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Nach Ende der Anmeldefrist (31.März 2020) setzen wir uns kurzfristig mit Dir in Verbindung.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldeformular

Du interessierst Dich für einen Termin? Dann fülle bitte folgendes Formular aus.
Wir werden uns in Kürze mit Dir in Verbindung setzen.

Modul / Projekt*

Dein Nachname *

Dein Vorname *

Dein Geburtsdatum *

Straße & Hausnr. *

PLZ *

Ort *

Telefon *

Mobil *

E-Mail-Adresse *

Name Deiner Schule *

Jahrgangsstufe *

Wie bist Du auf das Angebot aufmerksam geworden? *

FlyerZeitungkremintec.deKrefelder FamilienportalFreundeSonstiges

Wenn Du "Sonstiges" gewählt hast, bitte hier die Informationsquelle eintragen:

Nachricht

Möchtest Du in Zukunft per E-Mail über Neuigkeiten informiert werden?

janein

 

[recaptcha]

mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflicht

Abgesagt!!!!: Feriencampus Ostern 2020 an der HS Niederrhein

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Lehrer,

aufgrund der aktuellen Entwicklung um die Verbreitung des Coronavirus sowie der Empfehlungen/Einschränkungen der zuständigen Behörden, findet der Feriencampus Ostern 2020 nicht statt.

Wir wünschen Euch und Ihnen für die kommenden Wochen trotz der herausfordernden Ereignisse die nötige Gelassenheit, aber vor allem “Bleibt / bleiben Sie gesund!”        

Das KReMINTec-Team

 

Cosplay trifft Technik – Herbstferiencampus im Oktober 2019

Cosplay ist Deine Leidenschaft? Wolltest Du schon immer einen Zauberstab Deiner Lieblings-Fantasy-Figur selber bauen und diesem mit LED’s und Sensoren Leben einhauchen? In diesem Workshop kreierst Du mithilfe thermoplastischer Materialien Dein eigenen magischen Zauberstab und weitere Accessoires.

Die Cosplayerin Sabrina von Monono Creative Arts und der MakerSpace der Hochschule Niederrhein helfen Dir dabei.

Hierbei lernst Du mit dem thermoplastischen Material Worbla umzugeben:

  • Welche Worbla-Sorten gibt es und welche Sorte verwende ich für welche Projekte?
  • Was brauche ich zum Arbeiten mit Worbla?
  • Wie starte ich mein eigenes Projekt?
  • Wie kann ich Worbla mit  anderen Materialien kombinieren?

 

Durch den anschließenden Einbau von Licht- und/oder Bewegungssensoren lernst Du Kreativität mit Technik zu verbinden:

  • Welche Bauteile brauche ich und wie funktionieren sie?
  • Wie funktionieren Schaltungen?

 

Wen?

  • Das Angebot richtet sich an alle Schüler/innen ab Jgst. 7 aller weiterführenden Schulen und ist für Dich kostenlos.

 

Wann?

  • 16.–17. Oktober 2019, jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr
  • 21.–22. Oktober 2019, jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr
  • 23.–24. Oktober 2019, jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr

 

Wo?
Hochschule Niederrhein
Gebäude I, Raum IE07 „Makerspace“
Reinarzstr. 49
47805 Krefeld

 

Für Deine verbindlich Anmeldung bis zum 8. Oktober 2019 benötigen wir:

  • Deine Kontaktdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, unter der Du gut zu erreichen bist)
  • Den Namen der Schule, die Du besuchst und in welcher Klasse Du bist
  • Die Angabe, welchen Termin Du belegen möchtest

 

Die Anmeldung kann erfolgen:

  • direkt über das unten stehende Kontaktformular

 

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Nach Ende der Anmeldefrist setzen wir uns kurzfristig mit Dir in Verbindung.

 

Anmeldeformular

Du interessierst Dich für einen Termin? Dann fülle bitte folgendes Formular aus.
Wir werden uns in Kürze mit Dir in Verbindung setzen.

Modul / Projekt*

Dein Nachname *

Dein Vorname *

Dein Geburtsdatum *

Straße & Hausnr. *

PLZ *

Ort *

Telefon *

Mobil *

E-Mail-Adresse *

Name Deiner Schule *

Jahrgangsstufe *

Wie bist Du auf das Angebot aufmerksam geworden? *

FlyerZeitungkremintec.deKrefelder FamilienportalFreundeSonstiges

Wenn Du "Sonstiges" gewählt hast, bitte hier die Informationsquelle eintragen:

Nachricht

Möchtest Du in Zukunft per E-Mail über Neuigkeiten informiert werden?

janein

 

[recaptcha]

mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflicht

 

KReate FUTURE – Erster Youth Science Camp in Krefeld

Digitalisierung und künstliche Intelligenz – welche Auswirkungen haben sie, wie können zukünftige Generationen sie nachhaltig nutzen, um Ressourcenknappheit zu bekämpfen und wie kann man sie im Alltag clever nutzen?

All diese und weitere Fragen zu den Themen Sicherheit, Nachhaltigkeit und Ethik stellten sich über 90 Schüler*innen des Berufskollegs Uerdingen, der Gesamtschule Kaiserplatz und den Gymnasien Fabritianum und Horkesgath, die vom zdi-Zentrum KreMINTec und weiteren Partnern eingeladen wurden.

In der Mediothek Krefeld ging es morgens los mit kleinen Experten-Vorträgen, durchs Programm geleitet wurde vom humanoiden Roboter Pepper, der extra hierfür von den ShowBotiXX zusammen mit Schüler*innen programmiert wurde.
Im Anschluss konnten die Schüler*innen in Arbeitsgruppen, begleitet durch Experten, konkrete technische Fragestellungen erarbeiten und auch vor Ort umzusetzen. Dazu standen 3D-Drucker, VR-Brillen und Laptops zur Verfügung. Die Themenwahl und Teambildung waren den Jugendlichen komplett selbst überlassen. „Es geht um die Zukunft unserer Kinder. Deshalb wollten wir es auch ihnen überlassen, wie sie sie gestalten wollen“, sagte Rainer E. Becker von ShowBotiXX.

Am Nachmittag hatten die Teams dann die Möglichkeit ihre Ergebnisse vor einer Jury bestehend aus Vertretern aus der Wirtschaft und dem Oberbürgermeister von Krefeld Frank Meyer zu präsentieren und den einen oder anderen wertvollen Expertentipp erhalten. Bei den meisten Ideen handelte es sich um Apps, die unser Leben auf die eine oder andere Weise verbessern sollen.
Mit den Themen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Umweltschutz beschäftigte sich die Gruppe „Meat a change“, die den Fleischkonsum und das Einkaufsverhalten per App überwachbar machen wollen – inklusive Hintergrundinformation zu Produkten und alternativen, vegetarischen Rezepten.
Weitere vielversprechende Projekte waren unter anderem die smarte Mülltonne für die Innenstadt, den „Till-Umweltspiegel“ mit dem den Menschen Ihr Umweltschädliches Verhalten bewusster gemacht werden soll und ein Mobilitätskonzept, das kostenfreie ÖPNV-Fahrten forderte.
Alles in allem ein sehr produktiver und innovativer Tag.
Weitere Infos dazu unter KReate FUTURE.

Save the Date – 2. Hackathon in Krefeld

2018 war groß – 2019 wird größer!

Unter diesem Motto geht Krefelds Hackathon in die Zweite Runde. Am 15. und 16. November warten spannende Challenges auf euch.

Um teilzunehmen muss man weder Hacker noch IT-Spezialist sein. Technik-Begeisterte, Webdesigner, Programmierer und andere Digital-Experten können innerhalb von 24 Stunden eine von  sechs spannenden Challenges bearbeiten.

Die Aufgaben sind bewusst ohne Vorgaben formuliert, sodass die Teilnehmenden ganz frei und kreativ Lösungen entwerfen können.

Krefelds Hackathon wird von den Stadtwerken Krefeld und der Hochschule Niederrhein ausgerichtet. 2019 ist Canon als Kooperationspartner mit dabei.

Weitere Infos findest Du unter Kreathon Krefeld .

 

KReate FUTURE – „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz- Chancen und Risiken“

Am 08.07.2019, von 09:00 bis 17:00 Uhr, lädt das zdi-Zentrum KReMINTec gemeinsam mit weiteren Partnern Krefelder Schülerinnen und Schüler zu einem Science Camp in der Mediothek Krefeld, Theaterplatz 2, 47798 Krefeld, ein.

Welche Auswirkungen bringt die Digitalisierung mit sich? Verdrängt Künstliche Intelligenz (KI) uns Menschen? Wie können wir nachhaltig Digitalisierung und Künstliche Intelligenz nutzen, um die begrenzten Ressourcen für die zukünftigen Generationen zu erhalten? Für welche alltäglichen Bedürfnisse können wir Digitalisierung und Künstliche Intelligenz sinnvoll nutzen?

100 Krefelder Schüler/innen ab Jahrgangsstufe 9 diskutieren über Ethik, Sicherheit und Nachhaltigkeit im Zuge der Digitalisierung und im Zeitalter der künstlichen Intelligenz und erarbeiten technische Lösungen zu konkreten Fragen in Sachen Mobilität oder Klimaschutz, entwickeln Konzepte zu Inklusion oder Nachhaltigkeit oder konzipieren 3D-Objekte zum Thema Recycling oder smarte Pflege.

Unterstützt werden Sie durch Experten der Firma ShowBotiXX und Studenten der Hochschule Niederrhein.

Im Anschluss präsentieren die Schüler/innen ihre technischen Lösungen einer Jury von Vertretern aus der Wirtschaft und erhalten den einen oder anderen wertvollen Expertentipp.

Der humanoide Roboter Pepper führt durch das Programm und die gesamte Veranstaltung wird mittels der Social-Media-Kanäle begleitet.

Weitere Infos unter:

https://www.kreatefuture.de/

Twitter: https://twitter.com/kreatefuture

Instagram: https://www.instagram.com/kreatefuture

Facebook: https://www.facebook.com/KReateFuture

Jetzt anmelden: zdi-Kurs “YouTube meets Science” in der Mediothek Krefeld

Wie fliegt eine Drohne? Ist die Erde jetzt eigentlich rund oder flach? Was ist KI?

In dem zdi-Feriencamp „YouTube meets Science“ kannst Du vom 30.07.2019 bis zum 02.08.2019, jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr, in den Räumen der Mediothek (Studios 1-3, Theaterplatz 2, 47798 Krefeld) diesen Fragen wissenschaftlich auf den Grund gehen und selbst produzierte YouTube-Videos drehen.

Rund um das Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) lernst Du in mehreren Schritten die Videoproduktion über Konzeption, Produktion und Postproduktion kennen. Wie geht das mit der wissenschaftlichen Quellenarbeit? Wie arbeitet man mit Lichtsetzung für Filmproduktionen und was sind die Grundlagen von Audiobearbeitung und – aufnahme – und wie setzt man das alles ein?

Außerdem lernst Du Schnittprogramme kennen und wie Du diese anwendest! Es ist egal, ob Anfänger oder Profi – bei „YouTube meets Science“ kannst du Deine Ideen rund um MINT-Themen umsetzen und wir unterstützen dich dabei!

Die Ergebnispräsentation findet am Freitag, den 02.08. 2017 ab 17:00 Uhr statt.

Ein Projekt des Krefelder zdi-Zentrum KreMINTec in Kooperation mit der matrix GmbH & Co. KG und dem YouTuber Doktor Whatson.

Der Eintritt ist frei!

Mittagsverpflegung und Getränke werden zur Verfügung gestellt.

Anmeldung bis zum 15.07. entweder am Service der Mediothek Krefeld oder telefonisch unter 0 21 51 / 86 27 80 während der Öffnungszeiten der Mediothek oder per Mail an mediothek@krefeld.de

Ferienakademie Sommer 2019 bei CURRENTA

Auch in den Sommerferien 2019 bieten wir in Kooperation mit dem Unternehmen Currenta für Dich eine Ferienakademie an.

Du kannst unter folgenden Projekten wählen:

  • Projekttage “Löten, sägen, bohren – technische Ausbildungsberufe bei Currenta”

  • Lust mal die Berufsbilder „Elektroniker“ oder „Industriemechaniker“ kennen zu lernen? In den Werkstätten der Elektrotechnik erklären Dir Ausbilder von Currenta den Umgang mit Lötkolben und elektrischen Leitungen. Außerdem lernst Du die Herstellung von Verlängerungsleitungen, Installationsschaltungen und Grundlagen der Mess- und Regelungstechnik kennen. In der Metalltechnik dreht sich alles um den glänzenden Werkstoff Metall. Du kannst kleinere Bauteile erstellen und selbst anreißen, körnen, feilen, sägen, bohren, senken und gewindeschneiden.
    Auszubildende und erfahrene Ausbilder stehen Dir dabei zur Seite.
  • 15. Juli 2019 bis 18. Juli 2019, jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr
    Alle Schüler/innen, die im Sommer 2019 mindestens die 9. Klasse abgeschlossen haben. Mindestalter 15 Jahre!

 

  • Projekttage “Destillieren, messen, steuern – naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe bei Currenta”

  • Wusstest Du, dass zu den Tätigkeitsfeldern eines Chemikanten sowohl die Verfahrenstechnik als auch die Montage und Prozessleittechnik zählt? Auszubildende und erfahrene Ausbilder von Currenta erklären Dir, wie mit Kesselanlagen umgegangen wird und was bei einer Destillation passiert. Welche Aufgaben ein Chemikant in einem Labor ausüben muss, wie man eine Dichte  bestimmt und was Viskosität ist, erfährst Du in den hauseigenen Laboratorien.
  • 15. Juli 2019 bis 18. Juli 2019, jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr
    Alle Schüler/innen, die im Sommer 2019 mindestens die 9. Klasse abgeschlossen haben. Mindestalter 15 Jahre!

 

Weitere Informationen darüber stehen als Flyer zum Download bereit.

 

Für Deine verbindlich Anmeldung bis zum 31. Mai 2019 benötigen wir:

  • Deine Kontaktdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, unter der Du gut zu erreichen bist)
  • Den Namen der Schule, die Du besuchst und in welcher Klasse Du bist
  • Die Angabe, welches Projekt Du belegen möchtest

 

Die Anmeldung kann erfolgen:

  • direkt über das unten stehende Kontaktformular
  • per E-Mail
  • telefonisch: 02151 49 848 682

 

Die Teilnahme an den Projektwochen erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Nach Ende der Anmeldefrist setzen wir uns kurzfristig mit Dir in Verbindung.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldeformular

Du interessierst Dich für einen Termin? Dann fülle bitte folgendes Formular aus.
Wir werden uns in Kürze mit Dir in Verbindung setzen.

Modul / Projekt*

Dein Nachname *

Dein Vorname *

Dein Geburtsdatum *

Straße & Hausnr. *

PLZ *

Ort *

Telefon *

Mobil *

E-Mail-Adresse *

Name Deiner Schule *

Jahrgangsstufe *

Wie bist Du auf das Angebot aufmerksam geworden? *

FlyerZeitungkremintec.deKrefelder FamilienportalFreundeSonstiges

Wenn Du "Sonstiges" gewählt hast, bitte hier die Informationsquelle eintragen:

Nachricht

Möchtest Du in Zukunft per E-Mail über Neuigkeiten informiert werden?

janein

 

[recaptcha]

mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflicht